Martin Hülle
Johannes Lang
Georg Sichelschmidt
Team
Als kleines Team werden Martin Hülle, Johannes Lang und Georg Sichelschmidt das grönländische Inlandeis von Ost nach West überqueren. Es ist ihre erste gemeinsame Expedition, bei der sie die unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen nutzen, die sie alle bislang auf früheren Touren erreicht haben. Auf diesem Wege wollen sie die Herausforderung einer Grönland Transversale gemeinsam realisieren und bestehen.

Foto (v.l.n.r.): Johannes Lang, Georg Sichelschmidt und Martin Hülle


Martin Hülle
Professioneller Abenteurer, Autor und Fotograf, geb. 1973. Der Wuppertaler bricht immer wieder zu Fuß und mit Skiern in die rauen und einsamen Landschaften des hohen Nordens auf. Mehr als 80 Touren unternahm Martin Hülle vor allem in Skandinavien, auf Island und Grönland in den letzten 15 Jahren, bei denen er über 11000 Kilometer zurücklegte. Den 800 Kilometer langen Nordkalottleden quer durch Nord-Skandinavien lief er dabei komplett. Hinzu kommen mehrwöchige Wintertouren nördlich des Polarkreises, wie auch Überquerungen des Jostedalsbreen in Norwegen und des Vatnajökull auf Island, des größten Gletschers Europas. Zahlreiche Bild- und Textbeiträge erschienen über seine Reisen und Expeditionen in Zeitungen, Magazinen, Radio und Fernsehen.
>> Mehr

Johannes Lang
Freiberuflicher Diplom-Biologe, geb. 1972. Er ist Mitbegründer des Institut für Tierökologie und Naturbildung bei Giessen. Seit über 15 Jahren unternimmt Johannes Lang jedes Jahr ausgedehnte Touren vor allem in Skandinavien, auf Island und Grönland, von denen er einen Teil als Tourenführer leitete. Wintertouren mit Ski oder Hundeschlitten gehören genauso dazu wie Gletschertouren. 1996 reiste er erstmalig nach Grönland, sechs weitere Reisen folgten. Zweimal war er dort als Mitarbeiter an einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt (Karupelv Valley Projekt) im Nationalpark in Nordost-Grönland tätig. Mehrere Text- und Bildveröffentlichungen erschienen von ihm in Fachzeitschriften und Büchern.
>> Mehr

Georg Sichelschmidt
Sportökonom, geb. 1975. Am Ende seines Studiums gründete er den in Leipzig ansässigen Reiseveranstalter „Quanok Winter-Outdoor-Reisen“, welcher sich als erstes deutsche Reiseunternehmen völlig auf die Durchführung von winterlichen Outdoor-Reisen und Unternehmungen in Schnee und Eis spezialisiert hat. Schon vor vielen Jahren hat Georg Sichelschmidt auf einer Husky-Farm in Nord-Norwegen Schlittenhunde trainiert. Seitdem trieb es ihn fast jedes Jahr in den hohen Norden, zumeist mit Ski und Hundeschlitten. Aber auch Abstecher nach Südamerika und Westafrika faszinierten ihn immer wieder.
>> Mehr